Square Grid
Stromerzeugung

Stromerzeugung

Europäischer Lieferant von Speziallegierungen für die Stromerzeugung

Unser umfassendes Produktsortiment umfasst eine Vielzahl von wärme- und korrosionsbeständigen Legierungen sowie Edelstählen wie u. a. die Legierungen ZERON® 100 und 253MA, die in den anspruchsvollen Umgebungen von Elektrizitätswerken nachweislich gut abschneiden.

Sonderlegierungen für die Stromerzeugung bieten in anspruchsvollen Umgebungen eine optimale Lösung

NeoNickel investiert in die Zukunft der Stromerzeugung – durch die Bereitstellung von Stromerzeugungslegierungen, denen Sie vertrauen können, technischem Fachwissen, das Sie benötigen, und einem herausragenden Service, den Sie verdienen. Unsere Stromerzeugungslegierungen werden in einer Reihe von Stromerzeugungsanwendungen in Kohlekraftwerken, Kernkraftwerken und Anwendungen für erneuerbare Energien eingesetzt. Auf Grund der anspruchsvollen Umgebungen, die für die jeweiligen Anwendungen erforderlich sind, sollte der von Ihnen gewählte Werkstoff von der höchsten Qualität sein und Ihre Erwartungen erfüllen.

Wärmekessel

Die in Kraftwerk-Kesselanwendungen verwendeten Werkstoffe werden wegen ihrer Kriechfestigkeit und ihrer Heißkorrosionsfestigkeit in Umgebungen mit erhöhten Temperaturen ausgewählt. Je nach Vorhandensein von Chlor, Schwefel oder geschmolzenen Salzen werden die Legierungen 253MA, 309, 310, RA330® und 601 verwendet. 253MA und 309 werden üblicherweise für Kohlendüsen sowie für andere interne Kesselteile, darunter u. a. auch Rohrträger, Rohrabschirmungen und Temperatursonden, verwendet. 253MA wurde in vielen CFB-Kraftwerkskesseln bei Zyklonen eingesetzt, da es bei über 871 °C über eine doppelt so hohe Kriechfestigkeit von 309-er und 310-er Edelstahl sowie eine Oxidationsbeständigkeit bis zu 1093 °C verfügt. Auf Grund seiner Oxidationsbeständigkeit bis zu 1149 °C und einer hervorragenden Resistenz gegen thermische Ermüdung bei zyklischen Anwendungen wurde RA330® für Rußbläser in Kraftwerkskesseln eingesetzt.

Verschmutzungskontrolle

Viele unserer Legierungen werden in Systemen zur Verschmutzungskontrolle eingesetzt wie beispielsweise in FGD-Einheiten (Flue Gas Desulfurization), WESP (Wet Electrostatic Precipitators) sowie in einigen Kohlenstoffabscheidungsabsorbern. Auf Grund der korrosiven Bedingungen, die durch stark wässrige Chlorpegel, saure pH-Werte und höhere Temperaturen entstehen, werden Legierungen mit Molybdenzusätzen verwendet, um Lochfraß und Spaltkorrosion vorzubeugen. AL-6XN®, ZERON® 100 und 2205 werden in vielen FGD- und WESP-Anwendungen eingesetzt wie beispielsweise in Absorbergefäßen, beim Tapezieren, bei Kanalrohren, bei Luftleitblechen, Pumpen, Systemen zum Schlammmanagement, Flügelrädern und Dämpfern. AL-6XN® ist bereits seit über 20 Jahren in einer Vielzahl von FGD-Systemen im Einsatz, ohne dass Probleme gemeldet wurden. Die Duplex-Güteklassen 2205 und ZERON® 100 werden auf Grund ihrer hohen Festigkeit und ihres niedrigeren relativen Preises im Verhältnis zu hochlegiertem Nickel zunehmend beliebter. Duplex 2205 wurde zudem in einem Pilot-Kohlenstoffabscheidungs-Absorbergefäß eingesetzt.

Kernkraftwerke

Im Verlauf der immer stärker zunehmenden Diskussionen über eine Zukunft mit sauberen Energien sind Kernkraftwerke immer mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. AL-6XN® wurde in einer Reihe von Kühlwasseranalgen verwendet, die Meereswasser als Prozesswasser verwenden, oder aber dort, wo die MIC-Korrosion ein Problem darstellt. ZERON® 100 wäre ebenfalls ein guter Kandidat für diese Systeme. 304L und 316L werden oft für Abfallaufbewahrungsbehälter und Handschuhfächer, aber auch für Wärmetauscher und Transportgeräte verwendet.

Weitere Informationen zu unseren Kernkraftwerk-Legierungen erhalten Sie heute bei uns. Rufen Sie gleich an – wir freuen uns auf Ihren Anruf!